irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /News:
Paralympics: Radsportler, Bahman Golbarnezhad starb nach Sturz
Zurück zur Übersicht

18.09.2016

 

48-jähriger Iraner erlag seinen im Straßenrennen erlittenen Kopfverletzungen

 

Rio de Janeiro – Die Paralympics in Rio de Janeiro sind von einem tragischen Todesfall beim Radsport überschattet worden. Der Iraner Bahman Golbarnezhad stürzte am Samstag auf einer Abfahrt des Straßenrennens, er fiel auf den Kopf und mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dort erlag der 48-Jährige seinen Verletzungen.

Das Paralympische Komitee des Iran bestätigte den Tod des Radsportlers auf seiner Homepage und kondolierte der Familie. Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) hatte zuvor bekanntgegeben, dass noch an der Unfallstelle bei Golbarnezhad eine medizinische Notversorgung vorgenommen worden war, ehe der Iraner in die Klinik gebracht wurde. Golbarnezhad war im Zeitfahren 14. geworden. Er hinterlässt eine Frau.

Gedenkminute bei Abschlussfeier

Im Athletendorf wurde die iranische Fahne auf halbmast gesetzt. Bei der Abschlussfeier am Sonntag wird es eine Gedenkminute geben. "Die Paralympics-Familie ist vereint in Trauer über diese schreckliche Tragödie, die einen Schatten wirft auf die bisher tollen Spiele in Rio", sagte IPC-Präsident Philip Craven.

Mehr auf: derstandard.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at