irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /News:
Ikea-Gründer Ingvar Kamprad gestorben

Zurück zur Übersicht 29.01.2018

 

 

 

Kamprad starb in seinem Haus in der Provinz Smaland im Kreis seiner Familie

Er revolutionierte das Möbelgeschäft, indem er seine Kunden die Einrichtung selbst zusammenbauen ließ. Auf seine Kappe gehen Kultprodukte wie das Bücherregal "Billy". Ingvar Kamprad, schwedischer Gründer des internationalen Handelsriesen Ikea, ist nun in seinem Haus in der schwedischen Provinz Smaland nach kurzer Krankheit im Kreis seiner Familie im Alter von 91 Jahren friedlich eingeschlafen, teilte das Unternehmen am Sonntag mit.

Kamprad, der als gewiefter Unternehmer Ikea in ein weltweites Möbel-Imperium verwandelte und damit zum Multimilliardär avancierte, zeigte früh kaufmännisches Talent. Der Sohn sächsischer Einwanderer, geboren am 30. März 1926 in Pjätteryd und aufgewachsen am Bauernhof Elmtaryd nahe Agunnaryd, in der ärmsten schwedischen Provinz Småland, verkaufte bereits mit sieben Streichhölzer. 1943 gründete er Ikea und versuchte es zunächst mit Kugelschreiber und Uhren. Ikea setzt sich aus den Initialen seines Vor- und Nachnamens sowie seines Heimatortes (Elymtaryd bei Agunnaryd) zusammen.

Mehr auf: derstandard.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at