irani.at
 
 
Webdesign, Grafikdesign & Programmierung

Link /News:
Debatte über Kopftuchverbot beschäftigt Wiens SPÖ weiter

Zurück zur Übersicht 25.02.2018

Die Sektion 8 kritisiert Parteimanagerin Novak, die sich für ein für Kopftuchverbot an Schulen ausgesprochen hatte. Stadtschulratspräsident Himmer ist gegen Diskussionen über einzelne Religionen.

 

In der Wiener SPÖ setzt sich die Debatte rund um ein Kopftuchverbot an Schulen fort. Die Sektion 8 sprach sich am Freitag in einem offenen Brief vehement gegen ein solches aus. Stadtschulratspräsident Heinrich Himmer ist gegen "Denkverbote". Allerdings dürfe man, wenn man diese Diskussion führe, nicht nur über die religiösen Symbole einzelner Religionen sprechen, forderte er.

"Wenn man über Verbote spricht, dann müssen wir über alle Religionen reden", sagte Himmer am Rande einer Pressekonferenz am Freitag. Er verwies jedoch auf einen Erlass des Bildungsministeriums, laut dem das Tragen von Kopftüchern als religiös begründete Bekleidungsvorschrift unter den Schutz des Staatsgrundgesetzes fällt. Daher dürften auch der Stadtschulrat bzw. einzelne Schulen kein Verbot aussprechen, betonte Himmer.

Die neue Landesparteisekretärin der Wiener SPÖ, Barbara Novak, hatte in Interviews darauf verwiesen, dass die Forderung nach einem Kopftuchverbot an Schulen geltende Beschlusslage in ihrem Bezirk Döbling sei.

Mehr auf: diepresse.com

Zurück zur Übersicht

Nach oben

© irani.at (seit 2003)- Alle Rechte vorbehalten!
Mit der Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

| Über irani.at |Impressum |Werben auf irani.at |

 
irani.at